2021-11-30 Statement zur Allgemeinen Impfpflicht

Auf eine Anfrage der Hohenloher Zeitung, ob ich eine Allgemeine Impfpflicht befürworte, habe ich folgendermaßen geantwortet:

„Ja, ich befürworte eine allgemeine Impfpflicht gegen Covid-19. Alle niedrigschwelligeren Maßnahmen haben bislang nicht dazu geführt, dass wir die Pandemie langfristig vollständig in den Griff bekommen hätten. Ich denke, wir sind eine Impfpflicht all denjenigen schuldig, die täglich seit circa zwei Jahren in den Krankenhäusern bis zur Belastungsgrenze und darüber hinaus arbeiten und auch all denjenigen, die sich aufgrund von eigenen Vorerkrankungen oder zum Schutz von Risikogruppen in ihrem engen Umfeld bei jeder Welle erneut besonders einschränken und Vorsicht und Rücksicht walten lassen. Wir sind sie den Kindern schuldig, bei denen es um die Entwicklung und Bildung geht. Wir sollten uns nicht von einer Minderheit in dieser Pandemie gefangen nehmen lassen.“